Mehrfamilienhaus an grüner Lage in Sankt Ursen

CH-1717 St. Ursen, Gruene Lage

CHF 1'440'000.-

Angaben

Kategorie
Mehrfamilienhaus
Referenz-Nr.
#2665937
Anzahl Wohnungen
7
Anzahl Balkone
2
Anzahl Terrassen
1
Baujahr
1890
Renovierungsjahr
2018
Bruttorendite
5.68 %
Nettomieteinnahmen
CHF 80'810.-
Grundstücksfläche
1105 m²
Wohnfläche
398 m²
Kellerfläche
15 m²
Estrichfläche
8 m²
Volumen
2239 m³
Verfügbarkeit
ab sofort
Wärmeverteilung
Radiator
Heizungstyp
Ölheizung

Kontakt für Besichtigungen

Herr Anton Berger
Tel. +41 41 449 49 49
Das Mehrfamilienhaus liegt an grüner Lage in Sankt Ursen und beherbergt 6 Wohnungen und einen Geschäftsraum. Die Liegenschaft profitiert von der ganztägigen Besonnung.

Das Haus wurde laufend unterhalten und teilrenoviert. Alle Wohnungen sind vermietet. Eine eigene Quelle ist vorhanden.
 
7 Parkplätze auf der Parzelle gegenüber können vom Kanton gemietet werden.

Lage

Einwohner: 1'345
Höhe: 713 m ü. M.
Fläche: 15,72 km²

Gemeinde

713 Meter über Meer liegend befindet sich St. Ursen als Streusiedlungsgemeinde im mittleren Sensebezirk. Mit 890 m.ü.M. im Rahmenholz ob Herenschür liegt St. Ursen nahe der Höhe der höchstgelegenen Sensler Gemeinde Rechthalten, in der Galternschlucht befindet sich mit 562 m.ü.M. der tiefste Punkt. Durch die Länge von 8 km und der Breite von 2,5 km wird St. Ursen mit 1572 ha zur flächenmässig siebtgrössten der Sensler Gemeinden. Die Länge der Gemeindegrenze beträgt 27,732 km. Der grösste Teil der Gemeinde liegt eingebettet zwischen dem Galternbach im Osten und dem Fromattbach (später Tasbergbach) im Westen. Diese treffen sich in Ameismühle und fliessen schliesslich durch die wilde Schlucht des Galterngrabens in Richtung Saane.

Das Wappen der Gemeinde St. Ursen
In Rot zwei gekreuzte silberne Schwerter mit goldenem Griff, überhöht von einem silbernen Kleeblatt. Die rote Farbe und das silberne Kleeblattkreuz wurden aus dem Wappen des namengebenden Patrons St. Ursus von der Thebäischen Legion übernommen. Die Schwerter erinnern an den blutigen Kampf bei Neumatt am 29. März 1448 zwischen Freiburgern und Bernern.
Quelle: www.stursen.ch

Untergeschoss

  • Geschäftsraum mit Dusche/WC
  • 5 Mieterkeller à je 3 m2
  • Waschküche
  • Heizung

Erdgeschoss

Zwei 3.5 Zimmer-Wohnungen mit je
  • Wohnzimmer
  • Küche 
  • 2 Zimmer
  • Badezimmer

1. Stock

Zwei 3.5 Zimmer-Wohnungen mit je
  • Wohnzimmer
  • Küche 
  • 2 Zimmer
  • Badezimmer

2. Stock

Zwei 3.5 Zimmer-Wohnungen mit je
  • Wohnzimmer
  • Küche 
  • 2 Zimmer
  • Badezimmer

Dachgeschoss

  • 2 Estrich à je 4 m2

Aussenbereich

  • Terrasse 20 m2
  • 2 Balkone à je 4 m2
  • Gartensitzplatz 20 m2

Besonderheiten

  • Ganztagessonne
  • Grüne Lage
  • Vollvermietung
  • Regelmässiger Unterhalt und Teilrenovationen
  • Terrasse
  • Gartensitzplatz
  • 2 Balkone
  • Eigene Quelle
  • Parkierungsmöglichkeiten 

Bemerkungen

Allgemeine Renovationen
Wasseranschluss ans öffentliche Netz (2018)
Oelkessel gewechselt (2017)
Neue Fenster (2016)

Eigenschaften

Umgebung
Dorf
Ländlich
Einkaufsmöglichkeiten
Bank
Post
Bushaltestelle
Autobahnanschluss
Wanderwege
Radweg
Aussenbereich
Balkon
Terrasse(n)
Gartensitzplatz
Innenbereich
Keller
Estrich
Ausstattung
Wäschetrockner
Gemeinschaftswaschküche
Besonnung
Ganzer Tag besonnt
Aussicht
Freie Aussicht
Stil
Klassisch

Distanzen

Bahnhof
7 km
Öffentliche Verkehrsmittel
120 m
Autobahn
6 km
Kindergarten
1.5 km
Primarschule
1.5 km
Sekundarschule
1.5 km
Gymnasium / Kantonsschule
7 km
Geschäfte
1.5 km
Post
1.5 km
Bank
1.5 km